Freitag, 25. Oktober 2013

Im Test: Nescafe Dolce Gusto DeLonghi Part I

Ich bin eine Insiderin und darf die neue Nescafe Dolce Gusto DeLonghi testen. Da ich gerade die vielen Fotos gesichtet habe und ich euch auch keins vorenthalten möchte, gibt es nun zwei Berichte. Heute möchte ich mit der Vorstellung der Maschine beginnen.


Ein ganz tolles Startpaket ist bei mir vor ein paar Wochen angekommen und mittlerweile habe wir uns durchgetestet und ich kann euch mein ehrliches Testurteil zur NESCAFÉ® Dolce Gusto® CIRCOLO® Automatic von De’Longhi schreiben. 
  

Neben der Maschine habe ich noch 8 der über 30 verschiedenen Sorten von Kaffeevariationen erhalten.



Nescafe Dolce Gusto Choco Caramel, Espresso Barista, Chai Tea Latte, Latte Macchiato Vanilla, Cappuccino, Crema d´Oro, Grande Caffe Crema und Latte Macchiato.


Jeder Maschine liegen immer paar Probekapseln bei und auch die Beschreibung zur Zubereitung jeder Sorte ist im Deckel aufgeführt:


Aber auch auf der Kapsel ist noch der Hinweis, eigentlich kann man bei der Zubereitung überhaupt nichts falsch machen.


Ich finde die NESCAFÉ® Dolce Gusto® CIRCOLO® Automatic von De’Longhi hat ein sehr angenehmes Design und sie gefällt mir etwas besser als die Melody III, die ich hier schon testen durfte. In meiner Küche mit Dachschräge hat sie sich perfekt eingefügt und nimmt auch nicht übermäßig Platz in Anspruch.



Da Rot eh eine meiner Lieblingsfarben ist, konnte sie gleich beim Auspacken bei mir punkten.


Das integrierte Licht gibt eine ganz tolle Optik, wenn der Kaffee gerade zubereitet wird. Dafür gebe ich volle Punktzahl.


Die Zubereitung ist denkbar einfach. Einfach den Tank füllen, die Maschine einschalten. Nun die Kapsel einlegen und den Hebel nach unten drücken. Es ist die Zubereitung automatisch oder die Zubereitung individuell möglich. 



Je nach Getränk stellt man entweder heißes oder kaltes Wasser ein.



Die Höhe des Abtropfgitters ist in drei verschiedenen Höhen einstellbar, je nach Getränk.

Fazit: Eine klasse Kaffeemaschine und ich kann sie wirklich 100% weiterempfehlen. Sämtliche Kaffeevariationen schmecken. Die Ausstattung ist ausreichend, den Kapselbehälter würde ich nicht dringend benötigen. Bei der Bedienung kann man nichts falsch machen und auch die Zubereitungszeit ist TOP. Das Fassungsvermögen des Wassertanks ist wirklich genügend. Die Reinigung der einzelnen Teile ist einfach und kann über den Geschirrspüler erfolgen. Mit ca. 139€ ist die Anschaffung nicht ganz günstig, aber lohnt sich, wenn man viele Kaffeespezialitäten zubereitet.

2 Kommentare:

Shadown Light hat gesagt…

ich habe gelesen, dass die kapseln so viel flüssigkeit behalten und viel müll bereiten, das würde mich abschrecken, aber das design find ich klasse.
liebe gruesse!

Heike alias aze780 hat gesagt…

Fotos und Bericht total Klasse!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...