Mittwoch, 5. März 2014

Im Test: Saeco Moltio HD 8769/01 Part VI Reinigung Brühgruppe und Kaffeebohnenbehälter

Aller sieben Tage wird die Reinigung der Brühgruppe und des Kaffeebohnenbehälters der Saeco Moltio empfohlen.


Natürlich sollte der Kaffeesatzbehälter täglich geleert werden.
Um die Brühgruppe zu reinigen ist es ganz wichtig den Kaffeevollautomaten auszuschalten und das Netzkabel zu ziehen. Dann wird der Kaffeesatzbehälter entfernt und man öffnet die Servicetür.


Man entnehme den weißen Kaffeeauffangbehälter und reinigt ihn.


Jetzt drückt man die Taste PUSH und zieht am Handgriff, um die Brühgruppe herauszuziehen.


Die Brühgruppe wird unter warmem fließendem Wasser gereinigt und sollte danach gut getrocknet werden. Aller 30 Tage sollte die Brühgruppe mit den von Philips Kaffeefettlösetabletten gereinigt und danach wieder mit dem Saecofett nachgeschmiert werden.


Eventuelle Kaffeereste vor dem Wiedereinsetzen der Brühgruppe entfernen und nun wieder in die Aufnahme einsetzen, bis sie einrastet. Dabei nicht die Taste PUSH drücken. Zuletzt noch den Kaffeeauffangbehälter einsetzen.


Fazit: Ich war der Meinung alles am Abend richtig durchgeführt zu haben, doch irgendwie war die Brühgruppe nicht richtig eingerastet und ich hatte schon mit der Kaffeezubereitung am nächsten Morgen begonnen und die Saeco Moltio beendete schlagartig die Kaffeezubereitung. Mein Mann hat sofort die Brühgruppe entnommen und wir haben ungefähr 45 Minuten versucht die Brühgruppe wieder einzusetzen. Es war Sonntagvormittag und natürlich keine Philips Hotline erreichbar, so habe ich versucht über das Hilfeforum etwas nachzulesen, bin aber auch nicht wirklich fündig geworden. Die wichtigste Verbindung/Welle zum Einsetzen der Brühgruppe war so verdreht, das man sie eben nicht einsetzen konnte. So haben wir dann ohne einen Kaffee aus der Saeco gefrühstückt :(. Danach hat mein Mann weitergebastelt und mit ein Stück Pappe simuliert, dass die Brühgruppe eingesetzt wäre (das hatte ich so ähnlich auch im Forum gelesen) und die Zubereitung in Gang gesetzt. So stellte sich die Verbindung/Welle zum Einsetzen auf die Ausgangsposition und die Brühgruppe ließ sich ohne Probleme einsetzen.
Zukünftig werde ich besser bei der Reinigung und beim Wiedereinsetzen besser aufpassen.


Auch mindestens einmal wöchentlich soll der Kaffeebohnenbehälter und die Schale gereinigt werden. Die Schale wird einfach durch Drücken der Hacken am Boden entfernt und alles kann mit einem Tuch gereinigt werden. Danach wird die Schale wieder in den Kaffeebohnenbehälter eingesetzt.


Nun kann der Behälter wieder mit Bohnen gefüllt werden und in die Saeco Moltio eingesetzt werden und stellt den Wahlschalter wieder auf verschlossen.


Hier sind noch weitere Testberichte der 99 anderen Konsumgöttinnen zu finden.

1 Kommentare:

Hon Ey hat gesagt…

Ich teste sie auch gerade :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...