Donnerstag, 21. Juni 2012

Im Test: Philips Airfryer...Part I

Ich darf mit 1999 anderen Insidern bereits seit 3 Wochen den Philips Airfryer testen. Heute möchte ich euch meinen neuen Küchenfreund vorstellen und viele Fotos zeigen...

Wir haben schon unheimlich viel probiert! Daher Part I.

Doch beginnen wir mit dem Testpaket:



1 Philips Airfryer
1 Kampagnenheft
1 Garantiebrief
1 Rezeptbuch
1Airfryerday-Einladungen







Umgehend habe ich dann den Philips Airfryer ausgepackt und abends schon die ersten Pommes zubereitet.




Zuerst aber natürlich die Fakten:

  • Der Philips Airfryer kombiniert gesundes, leckeres und schnelles Frittieren mit Heißluft in einem einzigen Gerät.
     
  • Durch die patentierte Rapid Air Heißluft-Technologie des Airfryers enthalten die Pommes frites bis zu 80% weniger Fett als bei der Zubereitung mit einer herkömmlichen Fritteuse.
     
  • Es entstehen keine unangenehmen Gerüche beim Frittieren. Der integrierte Luftfilter sorgt dafür, dass die Küche sauber und frisch bleibt.
     
  • Der Philips Airfryer hat zudem eine praktische Trennvorrichtung. So kannst Du verschiedene Lebensmittel gleichzeitig zubereiten: von Pommes frites und Snacks bis hin zu Gemüse, Brot und sogar Brownies.
     
  • Abtropfmöglichkeit für überflüssiges Fett (wichtig z.B. für eine krosse Panade)
     
  • Der Philips Airfryer lässt sich mühelos reinigen, weil seine Teile spülmaschinenfest sind.
     
  • Mit der einstellbaren Temperatur erreichst Du immer das beste Ergebnis!
     
  • Unverbindliche Preisempfehlung: € 249,99 Quelle: Die Insider/Philips Airfryer



Der Airfryer ist ca. 32 hoch und ca. 28cm lang und breit. In der Küche benötigt er etwas Platz, da hinten heiße Luft entweicht, so sollte er nicht direkt an der Wand stehen. Grundsätzlich sollte man vor Verwendung den Airfryer 3 Minuten vorheizen oder man gibt einfach zur Garzeit noch drei Minuten dazu, wenn das Gerät noch kalt ist.



Nun kann es losgehen, man legt die Zutaten, wie Pommes in den Korb. Achtung, nicht zu viel reinpacken, da die Luft noch zirkulieren muss. Nun den Korb reinschieben und...







...die Temperatur (von 80° bis 200°)














sowie die Garzeit (von 1 bis 30 Minuten) einstellen.





Das Airfryerinnenleben...





Pommes müssen nach der Hälfte der Zeit noch durchgeschüttelt werden, dann nimmt man einfach den Korb raus, schüttelt, schiebt ihn wieder in den Airfryer und stellt die restliche Zeit ein. Wenn die Zeit abgelaufen ist, hört man deutlich ein "Piep". Die Mahlzeit ist fertig und kann serviert werden.

Mein erstes kurzes Fazit:

Der Airfryer ist sehr einfach zu handhaben und in kurzer Zeit hat man servierfertig Speisen zubereitet.

Nun möchte ich euch ein paar zubereitete Speisen zeigen...


Zuerst haben wir handelsübliche fertige Tiefkühl Pommes frites zubereitet. Einfach in den Korb legen und nach Anleitung zubereiten. Nach ca. 10 Minuten kann man schön knusprige Pommes naschen.






Geschmacklich "TOP", können mit jeder Pommes frites mithalten.







Kartoffelspaten mit "Alnatura Kartoffel Mix Pikant" zubereitet.







 Kartoffeln schälen, in Spalten schneiden, mit Olivenöl und Kartoffelmix marinieren, jetzt nach Airfryeranleitung zubereiten.









Guten Appetit!








Fetastäbchen paniert, im Airfryer zubereitet und mit fruchtigem Dip serviert.








Schnelles Mittagessen...







Baquette, Gemüsestäbchen und Käsebällchen in 10 Minuten zubereitet.









Die erste Airfryer-Party im Partyraum, war gleichzeitig eine Tupperparty und ein voller Erfolg!







Vorbereitet hatte ich Kartoffelspaten natur und pikant.





Es hat allen gemundet... bald folgt Part II mit Rezepten aus dem Airfryerkochbuch und natürlich auch Eigenkreationen :)

3 Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Wow, von diesem Gerät habe ich ja noch nie gehört. Klingt auf jeden Fall spannend...nur der Preis schreckt etwas ab :(

LG!

judy hat gesagt…

Ja der Preis ist schon heftig, aber ich hab ihn schon bei Amazon für ca 150€ gesehen...

Romy hat gesagt…

Ich finde das Gerät toll, denn man kann es wirklich vielseitig verwenden.

LG Romy

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...