Montag, 18. Februar 2013

Die kochzauber box... Part II

Hier hatte ich ja die kochzauber box vorgestellt, ausgepackt und das erste Gericht gekocht. Heute folgt nun das zweite enthaltene Gericht:


Herzhafter Kartoffel-Hack-Auflauf mit zartem Kohlrabi-Möhren-Gemüse


Wie immer zuerst die Zutaten laut Zutatenliste, die Basiszutaten, und die benötigten Utensilien (Pfanne, Auflaufform, Schüssel und Schneebesen) bereitlegen.


Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Dann die Kartoffeln schälen und würfeln. In einer Pfanne mit 1 EL Öl die Kartoffel ca. 5 min anbraten.


Kohlrabi und Möhre schälen und schneiden, dann zu den Kartoffeln in die Pfanne geben und weitere 6 Minuten mitbraten.


Dann das Gemüse mit der Brühe ablöschen und die Flüssigkeit komplett einkochen.


Zum halben Becher Sahne die zwei Eier geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.


Alles zusammen gut verrühren.


Die gewürfelte Schalotte mit dem Hackfleisch in einem Esslöffel Öl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.


Die Gemüsemischung mit dem Hackfleisch vermengen und in eine Auflaufform geben. Die Eimasse in die Auflaufform geben und ca. 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.


Fazit: Ein leckerer und schnell zubereiteter Auflauf. Klasse finde ich auch hier, die vielen frischen Zutaten. Alles ist perfekt beschrieben und auch die Auflistung der benötigten Utensilien hat mir sehr gut gefallen. Das vorherige Anbraten der Kartoffeln, Kohlrabi und Möhre um die Garzeit zu verkürzen, werde ich sicher demnächst bei meinen Eigenkreationen wieder anwenden. 


Auch Appetit auf die kochbox? Zum Abo hier entlang -> klick!



Morgen serviere ich euch dann Part III ein...
Fruchtiges Kokos-Curry mit indischem Paneer auf duftendem Jasminreis






4 Kommentare:

Shadown Light hat gesagt…

bei dir siehts mal wieder lecker aus!
liebe gruesse!

Irmi hat gesagt…

Da bekommt man Hunger. Sieht toll aus.
Liebe Grüße
irmi

judy hat gesagt…

Danke...

Andre Petzold hat gesagt…

Mir hat es so gut geschmeckt (https://www.mealstre.am/api/v1/meal/511d4c24e4b010beb59a83c7), dass ich es heute mal mit selbst gekauften Zutaten nachkochen werde. Mal sehen, ob es genauso gut wird... :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...